SG Spergau 1891 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht (2020/2021)

Landesklasse Staffel 7
5. Spieltag - 26.09.2020 15:00 Uhr
SG Spergau   VFB Nessa
SG Spergau 0 : 5 VFB Nessa
(0 : 3)

Spielstatistik

Gelbe Karten

René Schütze

Zuschauer

40

Torfolge

0:1 (6')VFB Nessa per Weitschuss
0:2 (10')VFB Nessa
0:3 (26')VFB Nessa
0:4 (58')VFB Nessa
0:5 (86')VFB Nessa per Kopfball

Grenzen aufgezeigt bekommen

Im Dauerregen empfing unsere Elf den VfB Nessa im Sumpfwald. Mit dem ersten richtigen Herbstwochenende schienen unsere Spieler nicht zurecht zukommen.

Nessa begann druckvoll und investiert sofort alles in die Offensive. Wir waren nur mit Abwehrarbeit beschäftigt. Schon nach 6 Minuten ging der Gast in Führung. Nur kurze Zeit später erhöhte Nessa sogar. In der Vorwärtsbewegung gaben wir den Ball zu einfach her, Nessa schaltete über rechts schnell um und schloss erfolgreich aus spitzem Winkel ins kurze Eck ab. Vom frühen Rückstand geschockt, klappte bei uns wenig. Im Spielaufbau unterliefen uns sehr viele Fehler - Fehlpässe, Ungenauigkeiten und Unkonzentriertheiten machten es den Gästen aus dem Burgenland sehr leicht. Nessa überließ uns den Ball und konzentrierte sich erst ein mal auf Konter. Nach 20 Minuten der erste Torschuss von uns. Krawatte steckte auf Max durch, der aber am gut aufgelegten Schlussmann scheiterte. Als es so schien, als könnten wir im Spiel angekommen, klingelte es wieder im eigenen Tor. Ein katastrophal ausgeführter Freistoß landete vor den Füssen des Gegners und ein weiterer individueller Fehler im Defensivverbund lud den Stürmer zum 0:3 ein. Körpersprache, Laufbereitschaft, Kommunikation - in nahezu allen Belangen waren die Gäste uns voraus.

Ganz ohne Möglichkeiten waren wir aber nicht. Einen Stecker von Sien konnte Krawatte nicht verwerten (34. min). Nachdem Niklas im 1gg1 Sieger blieb, versuchte sich Tom im Gegenzug mit einem Fernschuss (38. min).

In der zweiten Halbzeit war der VfB weiter Herr der Lage. Zwar kamen wir über die Außenbahn ab und an mal durch, aber die daraus resultierenden Kopfballchancen sorgten nicht wirklich für Gefahr. Dann wieder der Beweis, warum Nessa heute überlegen war. Zwei gewonnene Zweikämpfe in Folge und Nessa erhörte auf 0:4. Einen höheren Rückstand verhinderte zum Einen Niklas mit einer guten Parade beim Freistoß, und zum Anderen Alex, der vor dem einschussbereiten Stürmer klärte. Nach einer guten Stunde schaltete Nessa etwas zurück und überließ uns weiterhin den Ball, mit dem wir an diesem Tag nichts anzufangen wussten. In der 81. Minuten die hochkarätigste Chance. Jeremy setzte sich auf rechts gut durch, legte auf Tom ab, der das Spielgerät als Lattenkreuz beförderte. Die letzte Aktion gehörte dann wieder den Gästen. Nach einer Ecke sprang am langen Pfosten ein VfB'ler höher als sein Gegenspieler und stellte somit den 0:5 Endstand her.

Die Gäste waren einfach abgezockter und zeigten uns an diesem Tag deulich die Grenzen auf. Wir lieferten eine rundum indiskutable Leistung ab, nach der sich jeder Einzelne hinterfragen sollte. Auch die 10 Gegentore nach 5 Spielen sprechen eine deutliche Sprache. 


Fotos vom Spiel


Amazon Smile                 Facebook                 Klubkasse.de Banner                 Klubkasse.de Banner                 Klubkasse.de Banner