SG Spergau 1891 e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Staffel 3, 7.ST

TSV Leuna II   SG Spergau II
TSV Leuna II 6 : 2 SG Spergau II
(3 : 2)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga Staffel 3   ::   7.ST   ::   02.10.2021 (12:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Nick Fabian, Tom Heinzelmann

Gelbe Karten

Lukas Völkerling, Paul Ortwig, Maximillian Jauck, Philipp Holenstein

Zuschauer

62

Torfolge

0:1 (7.min) - Tom Heinzelmann
1:1 (12.min) - TSV Leuna II
2:1 (18.min) - TSV Leuna II
3:1 (23.min) - TSV Leuna II
3:2 (32.min) - Nick Fabian
4:2 (57.min) - TSV Leuna II
5:2 (68.min) - TSV Leuna II
6:2 (83.min) - TSV Leuna II

Das kleine Derby geht klar und verdient an Leuna

Am Samstag stand das „kleine Derby“ in Leuna an und wir wollten natürlich die Tabellenführung ausbauen und das Derby nicht verlieren. Leider hatten wir mit argen Personalproblemen zu kämpfen wegen Arbeit, Familie, Verletzungen, Abstellungen an unsere 1. Männer (u.a. Bünger, Pinkert, Ionasanu, Hempel, Pohle, Goltz), so dass wir mit 4 angeschlagenen Spielern beginnen mussten. Leuna rüstete komplett auf und war heiß wie „Frittenfett“, wollten sie ihrem Trainer natürlich auch ein würdiges Geburtstagsgeschenk machen.

Man fand im gesamten Spiel nie eine richtige Einstellung zum Derby, wenig Laufbereitschaft, kaum Tempo, kein Spielwitz und immer einen Schritt zu spät. Trotzdem machte Heinz, der wieder einer der Besten war, das 0:1 und alles lief nach Plan. Doch Leuna war heiß, nicht geschockt und konnte das Spiel sehr schnell drehen und so führten sie nach knapp einer halben Stunde mit 3:1. Immer wieder von Gentijan Shoshi und Willi Schulz angetrieben waren sie die klar bessere Mannschaft. Unsere Mannschaft viel zu passiv und naiv. Dennoch wurden die letzten 10 Minuten der 1. Halbzeit bestimmt und der angeschlagene Nick machte den Anschluss. Leider konnten wir vor der Pause nicht den Ausgleich erzielen, möglich war er. Die Führung der Leunaer war verdient, sie hatten Derby verstanden.

In der Halbzeit gab es einiges zu bereden, es folgte eine taktische Umstellung und der Hinweis, dass unsere Leistung, die bei 50% lag, reichte, um noch im Spiel zu sein.

Doch auch im 2. Abschnitt war uns Leuna überlegen, immer einen Schritt schneller und motivierter spielten sie das Derby. Bei uns schwanden die Kräfte und wir mussten zeitnah wechseln. 2 Spieler die bis jetzt nur einen Kurzeinsatz hatten, 1 Spieler der sein erstes Pflichtspiel bestritt und erst unter der Woche spielberechtigt wurde und unseren Ersatztormann als Feldspieler, nachladen sieht anders aus.

Dennoch soll das die Leistung der starken Leunaer nicht schmälern. Als Leuna per Elfmeter auf 4:2 stellte und kurz darauf Max sensationell an Lenzen scheiterte, war das Spiel entschieden. Nach 2 schönen Spielzügen stellte Leuna noch auf 6:2, was auch in der Höhe nicht unverdient war.

Sicherlich sorgte Schieri Weber, des Öfteren für Kopfschütteln und Schmunzeln, aber auf beiden Seiten.

Am Ende ein hochverdienter Derbysieg für Leuna und unser Beitrag zu einem schönen Geburtstag an den Kopscher, Glückwunsch zum Sieg und zum Geburtstag Matthias!

Bis auf Heinz, Lukas und Hannes erreichte keiner Normalform, dies hat seine Ursachen und ist einmal auch kein Problem, auch wenn es im Derby sehr unglücklich war!

Trotzdem verteidigen wir unsere Tabellenführung und lieber einmal richtig verlieren als dreimal knapp.

Nun heißt es schütteln, Haken dran und im Pokal eine gute Leistung zeigen, haben die Punktspiele oberste Priorität und ist der Pokal nur Zubrot, deshalb werden wir in Teutschenthal einige Spieler schonen bzw. ihnen eine Pause geben!


Quelle: Steffen Schülert

Fotos vom Spiel


Facebook                 Klubkasse.de Banner                 Klubkasse.de Banner                 Klubkasse.de Banner