Sportgemeinschaft Spergau e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga, 17.ST

SG Spergau II   GW Langeneichstädt
SG Spergau II 3 : 1 GW Langeneichstädt
(1 : 1)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga   ::   17.ST   ::   16.03.2019 (12:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Lukas Völkerling, Tom Heinzelmann, Philipp Holenstein

Assists

Tom Binas

Gelbe Karten

Eik Bastian

Zuschauer

34

Torfolge

0:1 (13.min) - GW Langeneichstädt per Elfmeter
1:1 (16.min) - Tom Heinzelmann
2:1 (66.min) - Philipp Holenstein (Tom Binas)
3:1 (70.min) - Lukas Völkerling per Freistoss

verdienter Heimsieg

Zum Heimspiel gegen Langeneichstädt waren wir auf Wiedergutmachung aus. Denn im Hinspiel gab es eine deutliche 1:5 Neiderlage. Trotz des aktuellen Tabellenstandes waren wir gewarnt das Spiel nicht als Selbstläufer zu sehen. Mit vier Aktueren der ersten Mannschaft gingen wir in das Spiel. Ein Dank gleich an der Stelle für die Bereitschaft und gezeigte Leistung dieser Spieler. Auch wenn es andere, wie immer, anders sehen.

Nach anfänglichen Schwierigkeit auf dem rutschigen Geläuf, konnten wir in den ersten 10 Minuten noch nicht das Spiel aufziehen was wir uns vorgenommen hatten. Nach 13 Minuten gingen die Gäste durch einen Strafstoß in Führung. Kurz nach dem Treffen bot sich für Langeneichstädt die nächste Möglichkeit. Aber unser Keeper Kies konnte durch sein energisches Rauslaufen, den Gästespieler so irritieren, dass dieser über das Tor schoß. Danach kam wir immer besser ins Spiel. Folgerichtig erzielte Heinz nach schöner Einzelaktion den umjubelten Ausgleich. Da wir reichlich gute Möglichkeiten noch liegen ließen, bleib es beim 1:1 zur Pause.

In der zweite Halbzeit wollten wir weniger lange Bälle schlagen und mehr miteinander spielen. Zwar hat dieses nicht immer funktioniert, aber wir haben uns davon nicht abbringen lassen und es bis zum Schluß versucht. In der 66. Miinuten war es dann Philipp der den Ball im Tor untergebracht hat. Nach einem Pass in die Spitze konnte Bine den Ball am Torwart vorbei lupfen und Philipp setzte mit vollen Einsatz nach. Nach diesem Tor konnten wir das Spiel noch mehr an uns reißen. Nur 4 Minuten später segelte ein Freistoß von Lukas an Freund und Feind vorbei ins Tor. Bine mit seinem Versuch an dem Ball zu kommen, irritierte den Torwart so, das auch dieser nicht mehr an den Ball kam.

Weiterhin spielten wir nach vorne und wollten noch weitere Treffer erzielen. Doch bis zum Schlußpfiff sollte nichts mehr passieren.

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnten wir die 3 wichtigen Punkte in Spergau behalten.


Quelle: Sven Dunzel